Wasser ist für ein Hallenbad schon wichtig, vor allem in den Schwimmbecken. An falscher Stelle kann es allerdings Schäden verursachen. Dem Freizeitbad in der Berg- und Universitätsstadt ging es dadurch an die Bausubstanz. Deswegen wird die Einrichtung nun saniert. Vier Bauabschnitte haben die Stadtwerke Clausthal-Zellerfeld als Betreiber vorgesehen. Der erste läuft bereits. 2021 soll der letzte abgeschlossen werden, so die Planung. Für 2018 sind Ausgaben in Höhe von einer knappen Million Euro vorgesehen. Ganz neu ist die Lüftungsanlage, die gestern angeliefert und per Kran ins Gebäudeinnere gehoben wurde.

Nutzer – darunter beispielsweise Schüler, Mitglieder der Rheumaliga, der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG), der Feuerwehr – können die Einrichtung während der Bauphase aber weiter besuchen.


Mehr dazu »