Drei Mädchen waren am Donnerstag wie an fast jedem Tag mit ihren Fahrrädern auf dem Weg zur Schule in Halberstadt. An der Kreuzung Walter-Rathenau-Straße/ Friedrich-Ebert-Straße wollten die Kinder an dem Fußgängerüberweg die Straße überqueren. Die Fußgängerampel zeigte grün und so gingen die zwei elfjährigen und das zwölfjährige Mädchen los. Plötzlich bog ein schwarzer PKW von der Walther-Rathenau-Straße auf die Friedrich-Ebert-Straße und touchierte dabei das Fahrrad des einen elfjährigen Mädchens. Dabei fiel deren Rucksack auf die Straße, der von dem Auto überrollt wurde. Das zweite elfjährige Mädchen wurde ebenfalls von dem Auto berührt und wurde verletzt. Das dritte Mädchen musste zur Seite springen, um nicht von dem Fahrzeug erfasst zu werden. Die Mädchen waren geschockt. Ein Mädchen musste sich in ärztliche Behandlung begeben, da sie verletzt wurde. Der überrollte Rucksack ist nicht mehr nutzbar.

Die Kinder konnten am Steuer des schwarzen PKW eine Frau erkennen. Auf dem Beifahrersitz saß ein Mann. Die Fahrzeugführerin flüchtete ohne sich um die Kinder zu kümmern.  Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die etwas zum Unfallhergang sagen können und die Hinweise zum PKW und der Fahrerin geben können.  Hinweise an das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon (03941) 674-293.