Unachtsamkeit vermutet die Polizei als Ursache eines Unfalls, zu dem es heute früh gegen 4.25 Uhr auf der Rosenstraße in Seesen kam. Ein 46-jähriger Seesener fuhr mit seinem Pkw die Rosenstraße in Richtung Bismarckstraße. Dabei geriet er zu weit nach rechts und streifte einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Danach stieß er gegen einen weiteren ordnungsgemäß geparkten Wagen, wobei dieser Pkw noch auf ein viertes Auto geschoben wurde. Der Beifahrer des 46-Jährigen wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 14.000 Euro.