Die Polizei kontrollierte am Samstagmorgen einen 29-jährigen Autofahrer, der mit seinem Wagen auf der Erich-Ollenhauer-Straße in Salzgitter-Lebenstedt unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle legte der Mann einen ausländischen Führerschein vor. Die im Anschluss durchgeführten Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer bereits seit Jahren in Deutschland lebt und die Fahrerlaubnis somit seine Gültigkeit verloren hatte. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.