400 Jahre ist es her, dass 1618 der Dreißigjährige Krieg ausbrach - eine Katastrophe in der deutschen Geschichte. Historiker Dr. Thomas Dahms (Mitte) hat jetzt diesem Thema einen Band seiner Geschichtscomics gewidmet, mit der er die Historie der grausamen Auseinandersetzung behutsam zeichnerisch aufarbeitet. Zu der zählt natürlich auch die Schlacht von Lutter am Barenberge. Gestern stellte Dahms das Buch im Lutteraner Heimatmuseum vor - dort, wo zahlreiche Exponate an die blutigen Gefechte erinnern, die im August des Jahres 1626 zwischen Hahausen und Nauen tobten.