Nachdem die GZ über den Ärger des Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg (CDU) über Dutzende offenbar nicht sachgemäß abgeholzte Bäume an der Oker berichtet hatte, sagte der zuständige Landkreis Wolfenbüttel zu, sich um den Vorgang zu kümmern. Landkreissprecher Andree Wilhelm hat jetzt weitere Infos zu den Pflegemaßnahmen an der Oker bei Werlaburgdorf geliefert: 
Es sei zu einem Gespräch des Landkreises mit dem ausführenden Unterhaltungsverband Oker über die abgeholzten Bäume gekommen. Das Ergebnis teilte der Sprecher der GZ mit.


Mehr dazu »