Ein wegen sexuellen Missbrauchs in zwei Fällen rechtskräftig verurteilter Pädagoge, der bis zu seiner Suspendierung als Lehrer in der Oberschule Langelsheim tätig war, verliert seinen Beamtenstatus.

Bereits im November vergangenen Jahres lautete das Urteil des Verwaltungsgericht Braunschweig auf Entfernung des Mannes aus dem Beamtenverhältnis. Dagegen hatte er Berufung beim Oberverwaltungsgericht in Lüneburg eingelegt, die er dann einen Tag vor der mündlichen Verhandlung zurücknahm. Damit erlangte das Urteil des Verwaltungsgerichts Rechtskraft.

In der Zeit zwischen dem Urteil des Verwaltungsgerichts und der Rücknahme der Berufung lag rund ein Jahr. In dieser Zeit wurde der Mann weiterhin bezahlt.


Mehr dazu »