Zwei Linienbusse und ein Auto sind in Wernigerode in den vergangenen Wochen offenbar von einem Unbekannten beschossen worden. Das berichtet jetzt die Polizei und sucht nach Zeugen der Vorfälle. Die Ermittler gehen nach derzeitigem Erkenntnisstand davon aus, dass die Fahrzeuge im Vorbeifahren von Projektilen getroffen wurden. Verletzt wurde niemand.

Alle drei Fälle ereigneten sich im Bereich des Dornbergwegs und des Miniaturenparks. So wurde bereits am Freitag, 23. November, gegen 17.30 Uhr ein mit Fahrgästen besetzter Linienbus an der Frontscheibe stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Am anderen Linienbus entstanden am vergangenen Montag gegen 15.50 Uhr Lackschäden in Höhe von etwa 1500 Euro hinten rechts. Am Samstag, 25. November, wurde gegen 08.20 Uhr ein Auto hinten links an der Tür beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es möglicherweise weitere Geschädigte gibt. Diese und Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Harz in Halberstadt unter der Nummer (03941) 674-293 zu melden.