Einer jahrzehntealten Tradition folgend ist heute Nachmittag  der Nikolaus wieder mit der Seilbahn vom Burgberg herabgeschwebt. Dutzende Kinder bereiteten ihm einen drängeligen Empfang. Vielleicht sollte sich der Nikolaus aber von seinem Kollegen, dem Weihnachtsmann, mal eine Uhr schenken lassen. Denn obwohl für 15 Uhr angekündigt, gondelte er schon zehn Minuten früher ins Tal herab. Das eine oder andere Kind, das pünktlich und dementsprechend zu spät kam, hätte den Anblick des Mannes im roten Mantel, der aus der Gondel heraus winkt, vielleicht auch gern gesehen.


Mehr dazu »