Eine Leichtverletzte und hoher Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 18 Uhr in Osterode ereignete. Wie die Polizei berichtet, stießen am Röddenberg zwei Fahrzeuge zusammen. Ein 36-Jähriger aus Bad Gandersheim hatte die Vorfahrt einer 30-Jährigen aus Springe nicht beachtet. Ob das Kleinkind, das im Auto der Frau im Kindersitz mitfuhr, verletzt wurde, konnte vor Ort nicht gesagt werden. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 10.000 Euro.