Von einem „Bonbon“ hatte Braunlages Bürgermeister Stefan Grote vor einigen Wochen gesprochen, um CDU und Bürgerliste dazu zu bewegen, im Rat für die Einführung des Gästetickets Hatix zu stimmen. Eine Krisenrunde beim Landrat hat sich jetzt verständigt, die Zustimmung der Braunlager mit einem Ski-Bus zu versüßen.
Mit dem Handel vom Montag geht ein wochenlanges Gezerre zu Ende. Der Ski-Bus soll Wintersportler zum Parkplatz Hexenritt an den Wurmberg bringen, um ein Infrastrukturproblem in der Stadt zu lösen. Die Braunlager hatten gefordert, den Skibus aus Hatix-Mitteln zu bezahlen, die sich aus höheren Kurbeiträgen speisen. Ihre fehlende Zustimmung galt als größtes Hindernis für Hatix im Landkreis Goslar. Nun scheint das Ja aus Braunlage sicher zu sein. Der Landkreis teilt auf Anfrage mit: „Die Fraktionen des Stadtrates haben deutlich signalisiert, dass mit dem in Aussicht gestellten Ski-Busbetrieb die Zustimmung zum Hatix erfolgen wird.“ Der Regionalverband Braunschweig, dessen Direktor Hennig Brandes an den Treffen mit Bürgermeister Stefan Grote und Vertretern der Kommunalpolitik auf Einladung des Landrates teilnahm, stellte nun Fördergeld in Aussicht. Braunlage muss sich an der Finanzierung beteiligen, wie der Landkreis betont.


Mehr dazu »