Insgesamt 15 Verstöße gegen die vorgeschriebene Geschwindigkeit stellte die Polizei gestern bei einer Kontrolle zwischen Oker und Bad Harzburg fest. Mit einem Handmessgerät hatten die Beamten zwischen 13.50 und 16.30 Uhr mit Unterbrechungen den Verkehr und die Geschwindigkeit kontrolliert. Der Fahrer, der die vorgeschriebenen 70 km/h am meisten ignoriert hatte, war mit 102 km/h unterwegs gewesen. Auf den Temposünder kommen nun 80 Euro, ein Punkt sowie die Verwaltungsgebühren zu.