Die mehr als 220 Plätze im Forum waren fast alle besetzt, einige Gäste standen außerdem im Foyer. Trotz des starken Schneefalls am Abend fanden viele eingeladene Vertreter aus Vereinen, Verbänden, Politik, Verwaltung und Wirtschaft den Weg in die Oberschule zum Neujahrsempfang der Stadt Langelsheim. 

Bürgermeister Ingo Henze blickte in seiner Neujahrsansprache auf ein ereignisreiches Jahr zurück und kündigte an, auch im laufenden Jahr die Fusionsverhandlungen mit der Samtgemeinde Lutter öffentlich begleiten zu wollen. "Vereine und Verbände können ruhig auf mich zukommen und mich auf die Fusion ansprechen. Ich komme zu Ihnen und stehe Rede und Antwort, um Hintergründe zu erörtern", ermutigte Henze.

Außerdem gab es Glücksschweinchengeld zu verteilen. GZ-Verleger Philipp Krause überreichte fünf Briefumschläge mit insgesamt 7200 Euro für Projekte in Langelsheim.

 


Mehr dazu »