Auch am zweiten Verhandlungstag im Prozess gegen einen 24-jährigen Langelsheimer, der sich wegen einer versuchten Tötung durch einen Messerstich vor dem Landgericht Braunschweig verantworten muss, wartete man wieder vergeblich auf den Hauptbelastungszeugen. Erst als das Opfer der blutigen Messerstecherei im Januar 2018 bereits aufgerufen worden war, meldete einer der Justizangestellten, dass der Bad Harzburger in der Geschäftsstelle des Gerichts angerufen und sich erneut krankgemeldet habe.


Mehr dazu »