Theoretisch sollte die Vermarktung der Baugrundstücke auf dem Gelände des ehemaligen St. Theresienstifts längst angelaufen sein. Und das Areal seit dem vorletzten Jahr einen neuen Besitzer haben. Die Praxis aber sieht anders aus: Keiner der beiden Pläne wurde verwirklicht.
Das bedeutet aber nicht, dass das Projekt aufgegeben worden wäre. Thomas Naumann, Geschäftsführer der Bernward Immobilien GmbH in Hildesheim, bemüht sich im Auftrag des Eigentümers, der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Hildesheim, weiterhin um den Verkauf der Immobilie an der Ecke Schlosstraße/Burgberg. Doch die Verzögerungen zeigen, dass dies nicht so einfach ist. Da hilft es auch nicht, dass auf dem rund 8000 Quadratmeter großen Grundstück bis zu 14 Bauplätze entstehen könnten und diese momentan gefragt wären.


Mehr dazu »