Starke Rauchentwicklung wurde am heutigen Freitagmittag aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Thomasweg in Salzgitter gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei befanden sich noch zahlreiche Personen im Haus. Diese konnten sowohl von der Polizei als auch von der Feuerwehr aus dem Haus befreit werden. Nach ersten Ermittlungen verletzten sich drei Personen leicht mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation. Bei einem der verletzten Personen handelte es sich um einen 31-jährigen Polizeibeamten. Dieser wurde vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht. Über die Ursache des Brandes können derzeit noch keine gesicherten Angaben gemacht werden. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass ein elektrisches Gerät die Ursache der Rauchentwicklung war. Auch können noch keine Angaben über eine Schadenshöhe gemacht werden.