Heftig betrunken war ein 29-jährigen Radfahrer, den die Polizei am Donnerstagabend in Salzgitter stoppte. Die Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,3 Promille. Dem Mann musste eine Blutprobe entnommen werden, zur Ausnüchterung war es zudem erforderlich, den Mann zur Polizeidienststelle zu fahren. Im Zuge von Ermittlungen und aufgrund von Zeugenaussagen besteht außerdem der Verdacht, der 29-Jährige könnte vor der Kontrolle durch die Polizei die Glasscheibe einer Hauseingangstür zerstört haben soll. Gegen den Mann wurden zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet.