Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 33-jähriger Mann mit seinem Skoda Fabia die Albert-Schweitzer-Straße in Salzgitter-Lebenstedt in Richtung Norden. Im Kreuzungsbereich zur Neißestraße missachtete er offensichtlich das Rotlicht einer Lichtzeichenanlage und kollidierte mit dem kreuzenden Ford Transit eines 54-jährigen Mannes. Im Fahrzeug des 33-jährigen Mannes befanden sich noch eine 33-jährige Frau sowie zwei Kinder im Alter von 2 und 5 Jahren. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin leicht verletzt, der Skoda Fabia war nicht mehr fahrbereit. Es entstand nach ersten Ermittlungen ein Schaden in einer Höhe von 7.500 Euro.