Seit 20 Jahren wird in Goslar ein „Gottesdienst von Frauen, nicht nur für Frauen“ gefeiert. „Viel ist seitdem passiert, viel in Bewegung geraten“, sagt Pfarrerin Karin Liebl, „auch Kolleginnen kamen und gingen.“ Den 20. Frauengottesdienst am kommenden Samstag, 19. Januar, um 17 Uhr in der Marktkirche bestreiten die Goslarer Pfarrerinnen Melanie Grauer, Karin Liebl, Annemarie Pultke und Dagmar Reumke. Er steht unter dem Motto „Frauen in Bewegung“. Bewegende Musik wird an diesem Nachmittag von Bettina Wißner auf der Orgel und von Franziska de Vries auf der Flöte beigesteuert. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Teilnehmer zum Empfang mit Suppe, Sekt und Selters in der Kirche eingeladen.