Dass der Kunstgedanke mit bunten Farb- und Pinselstrichen in seiner großen Vielseitigkeit  multilaterale Wege gehen kann, dafür ist die Ausstellung mit dem träumerischen Titel „Traumbilder“ von Heidrun Lenz-Exner der beste Beweis. Sonntagnachmittag eröffnete die in Wolfenbüttel geborene Künstlerin ihre Bilderausstellung im Haus des Liebenburger Kulturvereines „Lewer Däle“, in der Martin-Luther-Straße 1, unter dem großen Andrang vieler Gäste. In der  Ausstellung „Träumereien“ geht es um Träume und Hoffnung. Zu sehen ist sie noch bis Mittwoch, 3.April im Kulturhaus der Lewer Däle.