Ein gutes Jahrzehnt ist es her, da setzte die Gemeinde Liebenburg in Sachen Internetauftritt Maßstäbe - viele Kommunen in der Region hätten sich damals von den Liebenburgern eine Scheibe abschneiden können. Vergangenheit. Seitdem hat sich an der Homepage wenig getan, noch immer lockt die Bockwindmühle auf der Titelseite, die vor Jahren ein Raub der Flammen wurde, und der Flankierungsturm in alter Illumination - und in Sachen digitaler Angebote ist die Kommune fast noch auf dem Stand wie vor einem Jahrzehnt. Und jetzt? Der Bürgermeister bezieht Stellung.