Am Samstagabend beschwerten sich mehrere Anwohner über ruhestörenden Lärm, der von einer Feier in einer Gastronomieeinrichtung in Langelsheim ausging. Zwei Mal wurde die Polizei hinzugezogen. Was offenkundig auch nicht dauerhaft für Frieden sorgte.
Denn zu zwei handgreiflichen Streitigkeiten kam es dann am frühen Sonntagmorgen in der gleichen Lokalität. Um 2.15 Uhr gerieten vier Personen in Streit, in dessen Folge es zu wechselseitigen Körperverletzungen kam. Eine knappe Stunde später wurde die Polizei erneut gerufen. Ein Gast schlug einem 29-jährigen Mann mit einem Faustschlag die Augenbraue auf. Einem Angestellten, der schlichtend eingreifen wollte, verdrehte der Beschuldigte einen Finger.