Hoher Sachschaden entstand am Samstag gegen 12.10 Uhr bei einem Unfall zwischen Bilderlahe und Rhüden. Ein 50-jähriger Seesener war mit seinem PKW auf der K 58 aus Bilderlahe kommend in Richtung Rhüden unterwegs. Im Einmündungsbereich der K 58 zur K 53 erkannte er die verkehrsbedingt stehenden Fahrzeuge eines 48 Jahre alten Mannes aus Duderstadt und eines 32-jährigen PKW-Führers aus Bad Wildungen zu spät und fuhr auf. Bei dem Aufprall entstand an allen beteiligten Fahrzeugen Sachschaden, der sich nach Polizeiangaben auf insgesamt etwa 12.000 Euro belaufen dürfte.