Rassegeflügel (Tauben und Hühner) zu halten und zu züchten ist eine Freizeitbeschäftigung, die in der Region immer mehr Freunde gewinnt. Wie Ullrich Neumann, 1. Vorsitzender vom Rassegeflügelzuchtverein Bad Harzburg auf der Jahresversammlung im Sportpark betonte, verzeichne der Verein seit Jahren einen erheblichen Mitgliederzuwachs. Derzeit sind 60 im Verein. Vor knapp zehn Jahren waren es nur  sieben Mitglieder. Die Kassenlage ist ordentlich und die Zuchterfolge vieler Mitglieder sogar bundesweit bekannt. Die laut Satzung notwendige Neuwahl des Kassierers ergab Wiederwahl von  Peter Reimann. Als  weitere Beisitzerin wird Viola Busch den erweiterten Vorstand verstärken.    Foto: Jan Westphal