Für Schladen-Werlas Bürgermeister Andreas Memmert ist es ein Wunder - das „Wunder von Hornburg“. Vor genau zehn Jahren nahm es seinen Lauf, die Wiederentdeckung der Via Romea beginnt, der alten Pilgerweg des Abts Albert von Stade zwischen Elbe und Tiber, der Fluss, an dem Rom liegt. Dazu gründete sich der Förderverein Romweg Abt Albert von Stade e.V. im Hornburger Rathaus, dessen runden Geburtstag die Gründungsmitglieder am Freitagabend in der Hornburger Museumsgalerie feierten. Einer der Gründungsväter: Andreas Memmert (Foto).