Der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt, eines der Spitzen-Ensembles auf dem Gebiet des A-cappella-Gesangs in Sachsen-Anhalt, gastiert am Samstag, 23. Februar, um 19.30 Uhr in der Musikscheune des Klosters Michaelstein. Nach seiner Italienreise im Sommer 2018 wird der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt ein Programm präsentieren, das inspiriert ist vom dolce vita im Heimatland der Madrigale. Dabei stehen den Werken aus der Renaissance u.a. von Gesualdo, Schütz und Monteverdi moderne Madrigale von Lauridsen und Hoybye gegenüber. Zwischen den einzelnen Chorblöcken wird Musik des schwedischen Lautenisten Magnus Andersson (Foto re.) erklingen. Der Chor steht in diesem Projekt unter der Leitung von Berit Walther, Chordirektorin der Jenaer Philharmonie (Foto li.). Karten ab 7,00 Euro sind an der Museumskasse zu den Öffnungszeiten (Mittwoch - Sonntag 11-16 Uhr) unter Telefon (03944) 903015, bei zahlreichen Reservix-Vorverkaufsstellen oder direkt bei www.reservix erhältlich.