Das Wetter spielte diesmal nicht mit. Nachdem im vergangenen Jahr Kälte, strahlender Sonnenschein und eine tolle Winterlandschaft den Rahmen des Festes bildeten, regnete es diesmal ab und an beim Winterfest der Erlebnistage. „Wir mussten auf unsere Schneebar verzichten und die Veranstaltungen kurzerhand in unsere Gruppenunterkunft ,Gipfelstürmer‘ verlegen“, teilte Einrichtungsleiter Dirk Markert mit.
Heiße Getränke, Eintopf viel Platz gab es auch im Haus, sodass die vielen Besucher problemlos feiern konnten. Der Verein zur Förderung der Erlebnispädagogik hatte die Tanzkinder des Harzklub-Zweigvereins eingeladen, die für ihren Auftritt viel Beifall erhielten, unter anderem für ihre Darbietung zum Lied „Ich bin ein Harzkind und darauf bin ich stolz“. Markert dankte Ines Riedel, der Leiterin der Kindergruppe, und den kleinen Tänzern. „Ohne euch wäre unser Fest um vieles ärmer gewesen.“


Mehr dazu »