Die Helfer der Bergwacht St. Andreasberg haben eigenen Angaben zufolge am Freitagmorgen am Wurmberg erfolgreich einen 64-jährigen Mann aus Sottrum bei Bremen wiederbelebt. Der Skifahrer war zuvor auf der Piste zusammen gebrochen. Dabei kam auch einer der mittlerweile vier Defibrillatoren zum Einsatz, die es mittlerweile am Wurmberg gibt. Das hat jetzt die Bergwacht in einer Pressemitteilung geschrieben.

Andere Wintersportler hatten zuvor per Handy über die 112 die Rettungsleitstelle informiert. Diese alarmierte dann die Bergwacht am Wurmberg. Die Helfer fanden den bewusstlosen Patienten und begannen sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung.


Mehr dazu »