Vegan oder vegetarisch? Möglichst wenige Kohlenhydrate, Steinzeitdiät oder am Ende doch die klassische vollwertige Ernährung? Noch nie gab es so viele unterschiedliche Ernährungstrends wie heute, an denen sich die Geister scheiden. Doch was bedeutet es eigentlich, sich gesund zu ernähren?

Wer Uta Thelemann auf das Thema anspricht, wird keine Antwort auf die Frage bekommen, was bezogen auf die Ernährung denn jetzt eigentlich genau „gesund“ ist. „Das kann man so allgemein nicht sagen“, sagt die 57-jährige Goslarerin, die Diplom-Ökotropholgin ist und an den Berufsbildenden Schule Bad Harzburg Hauswirtschaft unterrichtet. „Man sagt ja beispielsweise: Orangen sind gesund. Wenn ich allerdings zwölf davon am Tag esse, gilt das nicht mehr“, meint sie.


Mehr dazu »