Ortsbrandmeister Martin Müller blickte während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Liebenburg auf ein ebenso einsatz- wie arbeitsreiches Jahr 2018 mit 65 Einsätzen zurückblickte. „Es war das einsatzreichste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen“, erklärte er.  Tatsächlich bedeuteten die 65 Alarme in der Statistik einen deutlichen Anstieg von 28,6 Prozent gegenüber 2017. Darin enthalten sind auch 17 Alarme in der Klinik Dr. Fontheim. 24 Brandeinsätzen kamen 38 Hilfeleistungen, davon acht Amtshilfen für die Polizei, fünf schwere Verkehrsunfälle und 17 Sturmschäden. Das Foto zeigt die Gratulanten und Beförderten der Wehr (v.li.) Gemeindebrandmeister Dirk Grätz, Björn Damke, stellvertretender Ortsbrandmeister Holger Kopka, Kai Brandes, Fabian Grillo Schalla, Ortsbrandmeister Martin Müller. Während der Versammlung wurde außerdem der neue Jugendfeuerwehrwart, Jörg Nebendahl, vorgestellt.


Mehr dazu »