Alles war bestens vorbereitet, nur der Parcours für das geplante Skibergsteigen am Rehberg war am Sonntag nicht zu erreichen.Der Regen und der Sturm wären wohl noch zu verkraften gewesen, aber der Weg entlang des Rehberger Grabens hin zur Wettkampfstrecke war einfach nicht begeh- oder befahrbar. Der Regen hatte auf der Schneedecke für eine glatte Eisfläche gesorgt. Kurzerhand musste deshalb der „Werner-Grübmeyer-Gedächtnistrail“ abgesagt werden.

Doch aufgeschoben ist natürlich nicht aufgehoben. Am nächsten Sonntag, 17.Februar, will der Ski-Club St.Andreasberg gemäß der Ausschreibung einen neuen Versuch für das Skibergsteigen unternehmen.