Erheblich unter Alkoholeinfluss stand nach Angaben der Polizei der Verursacher eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 0.40 Uhr in die Goezestraße in Quedlinburg ereignete. Der 43-jährige Fahrer eines VW Golf fuhr rückwärts die Goezestraße und kam dabei nach links von der Fahrbahn ab. Er überfuhr eine Rasenfläche und durchbrach einen Grundstückszaun. Am Fahrzeug und am Zaun entstand Sachschaden. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkohol in der Atemluft des in Quedlinburg wohnenden Mannes. Ein Test ergab einen Wert von 1,86 Promille. Im Klinikum wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Gegen den Mann wird nun nicht nur wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkoholkonsums ermittelt, sondern auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren ohne Pflichtversicherung. Der Mann war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Außerdem war das Fahrzeug nicht zugelassen.