Es ist zwar kein Sieg auf ganzer Linie, aber immerhin hat das Verwaltungsgericht Braunschweig am Dienstag der Klage des Sanatoriums Dr. Barner stattgegeben, wie Pressesprecher Dr. Torsten Baumgarten mitteilte. Die Chancen, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Leistungen des Sanatoriums im Bereich psychosomatischer Medizin ersetzen, steigen damit. Die Einrichtung strebt insgesamt 30 Krankenhaus-Betten an.

Dieses Ansinnen war aber vom Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit abgelehnt worden. Das Land gestand laut Baumgarten aber der Kirchberg-Klinik Bad Lauterberg 25 Betten, der Asklepios Fachklinik Tiefenbrunn bei Göttingen 35 Betten und der Klinik Dr. Fontheim in Liebenburg 10 Betten zu. Dagegen hatte das Sanatorium geklagt, weil es sich ungerecht behandelt fühlte.


Mehr dazu »