Nach 30 Jahren verkehrte jetzt auf den Gleisen der Warnetalbahn wieder ein Güterzug: Die Tourismus- und Warnetalbahn GmbH als Infrastrukturbetreiber der Strecke reaktivierte dazu die alte Ladestraße am Hauptgenossenschaftsgebäude Klein Mahner. Dort erfolgte das Umladen des Harzer Sturmholzes von Lkw auf Waggons. Ziel des Güterzuges war der Hafen Wismar. Laut Tourismus- und Warnetalbahn GmbH ermöglicht die Ladestraße, Verkehr von Straße auf Schiene zu verlagern. Gleichzeitig werden so Einnahmen erzielt, die zum Erhalt der Eisenbahninfrastruktur im Warnetal dienen.