Ein 38-jähriger Citroën-Fahrer befuhr Dienstagnacht gegen 23.45 Uhr die Kreisstraße 37 aus Richtung Ringelheim kommend in Fahrtrichtung Söderhof. Aus derzeit nicht geklärter Ursache verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Eine Ermittlung der Polizei ergab, dass der Mann unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0,9 Promille. An dem Fahrzeug entstand ein offensichtlicher Totalschaden, die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 2500 Euro. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ihm musste eine Blutprobe zur Feststellung seines Blutalkoholwertes entnommen werden. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und ermitteln auch wegen Trunkenheit im Verkehr. Bei dem Unfall waren keine anderen Fahrzeuge beteiligt.