Auf dem bislang so erfolgreichen Europa-League-Trip soll die Zwischenrunde für Eintracht Frankfurt nicht zur Endstation werden.

Der hessische Fußball-Bundesligist strebt daher an diesem Donnerstag (21.00 Uhr/DAZN und Nitro) in Charkiw gegen den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel vor heimischer Kulisse eine Woche später an. «Das ist ein sehr wichtiges Spiel. Es geht um jedes Tor», betonte Trainer Adi Hütter.


Mehr dazu »