Bei der Jahreshauptversammlung des DRK Liebenburg berichtete die Vorsitzende, Aneka Gleis, von einem Gespräch mit dem Regionalleiter des Blutspendedienstes. Demnach beurteilt der Blutspendedienst die Grundschule Schäferwiese wegen der vielen Treppen dort als ungeeignet für Blutspendetermine an. Als Ausweichort kämen die Lewer Däle und der Saal der Kirchengemeinde in Betracht. Nach Absprachen mit den Verantwortlichen könnte im Juli oder August ein Spendetermin stattfinden. (Foto: Symbolbild)



In Kürze mehr auf goslarsche.de