Dringend sucht die Polizei in Halberstadt zwei Zeugen zu einem Raubüberfall, der sie seit dem 25. Januar beschäftigt. Tatort war an diesem Tag gegen 17 Uhr die Wilhelm-Trautewein-Straße. Eine 80-jährige Rentnerin war unterwegs, um sich mit Bekannten zu treffen. Auf Höhe des NP-Marktes griff ihr eine unbekannte Person von hinten an den Rücken und Gesäß und stieß sie um. Dabei fiel sie zu Boden. Reflexartig hat sie ihre Handtasche vor der Brust festgehalten. In diesem Moment kam ein Mann mit einem weißen Hund um die Ecke des Marktes. Daraufhin flüchtete der Täter in Richtung Kreuzung Röntgenstraße/ Wilhem-Trautewein-Straße/ Damaschkeweg. Der ältere Herr mit dem Hund erkundigte sich bei der Rentnerin, ob sie gestürzt sei. Außerdem hat die Frau wahrgenommen, dass ein Auto angehalten hatte. Es liegen jedoch keine Personalien dieser Zeugen vor.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, 25 – 30 Jahre alt, 175 – 180 cm groß, normale Figur, mittelblonde Haare, grauer Anorak mit dunkler Hose, die rot abgesetzt war.
Die Polizei sucht nun dringend die zwei Zeugen, die der älteren Damen geholfen bzw. angehalten haben. Außerdem werden weitere Zeugen gesucht, die etwas zur Tatzeit beobachtet haben. Wer kann Hinweise zu dem Täter geben oder Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen?