Favoritenschreck Eintracht Frankfurt hat die nächste magische Europa-Nacht gefeiert und darf ernsthaft auf den zweiten internationalen Titel nach 1980 hoffen.

Der Fußball-Pokalsieger gewann im Europa-League-Achtelfinale auf beeindruckende Art und Weise mit 1:0 (1:0) bei Inter Mailand und steht damit international erstmals seit 24 Jahren wieder in der Runde der letzten Acht. Vor rund 50.000 Zuschauern sorgte Torjäger Luka Jovic (6. Minute) nach dem torlosen Hinspiel für die Entscheidung.


Mehr dazu »