„Starke Nieren für alle!“ So lautete die Aufforderung zum Weltnierentag am Donnerstag für jedermann, sich bewusster mit dem eigenen Trinkverhalten und der Gesundheit zu beschäftigen. Und, weil triste Worte oftmals nicht ausreichen, ist es seit fünf Jahren in der Othfresener Grundschule für alle Viertklässler Usus, sich mit diesem Thema umfangreicher zu befassen. Binnen zweier Unterrichtsstunden vermittelten Pflegedienstleiterin Sylvia Keune und ihre Mitarbeiterinnen Laurine Hahn und Katja Meyer (sie alle arbeiten bei einem Anbieter von Dialysedienstleistungen) 28 Kindern wichtiges Wissen. Seit 2006 gibt es zum Weltnierentag Informationen, die auch den Zusammenhang von Nierenerkrankungen und Übergewicht deutlich machen. Wichtig ist „gesundes“ Trinken – statt süßer Limonade lieber Mineralwasser und Fruchtsaftschorlen.