Vor knapp einem Monat erfolgte der symbolische erste Spatenstich für das Projekt - und so langsam nimmt der Hochwasserschutzwall, der die südlichen und östlichen Bereiche Schladens vor den Okerfluten schützen soll, Konturen an. In einem Bereichen haben die Baumschinen den Wall bereits in die Höhe getrieben.