Zwischen ein 57-jährigen Vater und dessen 16-jährigen Sohn kam es am Samstagfrüh gegen 1.30 Uhr in der Poststraße in Seesen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Während die alarmierten Polizeibeamten den Sachverhalt klären wollten, bedrohte der Vater seinen Sohn durch mit dem Tode. Weiterhin griff der Vater die Polizeibeamten tätlich an und warf mit einem Stuhl nach ihnen. Die Polizisten konnten ausweichen, danach wehrt sich der Vater erheblich gegen einen Fesselung. Handfesseln, so die Polizei, konnten nur unter Anwendung von unmittelbarem Zwang angelegt werden. Hierbei verletzt sich ein Beamter leicht am Knie. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet.