Ein Roadmovie im Rahmen der Reihe „Schicksal Europa“ zeigt „Pulse of Europe“ am Sonntag, 14. April, um 14 Uhr im Goslarer Theater. Der Film „303“ führt quer durch Europa. Darin wird die langsame Annäherung von Jan und Jule geschildert, die aus unterschiedlichen Gründen im Wohnmobil quer durch Europa reisen. Zuschauer begegnen europäischen Selbstverständlichkeiten auf individueller Ebene: Konkurrenz und Kooperation, Fremdheit und Vertrautem. Der Film wurde in der Kritik als einer der „besten deutschen Filme des Jahres 2018“ bezeichnet und lief zur Eröffnung der Berlinale im selben Jahr.

Die Vorführung wird durch „Demokratie leben!“ gefördert. Anschließend besteht im Foyer des Kinos Gelegenheit zum Austausch bei Kaffee und Gebäck. Der Film ist freigegeben ab 12 Jahren, der Eintritt beträgt drei Euro. (Foto: Alamode-Film)