Sämtliche Türen aufgebrochen, beschädigte Dachziegeln, ein herausgerissenes Turmelement und fehlende Kupferverkleidung: Unbekannte sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in die Friedhofskapelle in Isingerode eingebrochen und haben ein ziemliches Chaos angerichtet. Auf ungefähr 4500 Euro wird der dabei entstandene Schaden geschätzt, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde Schladen-Werla.

Die Gemeinde hat Anzeige gestellt - allerdings vorerst gegen Unbekannt, da es keine Hinweise zu den Tätern gibt. Daher sind die Bürger um Mithilfe gebeten, erklärt Michael Petrick, Leiter des Fachbereichs Bau, Umwelt und Liegenschaften, gegenüber der GZ. Wer Hinweise zur Tat oder den Tätern geben kann, ist daher gebeten, sich mit der Gemeinde Schladen-Werla in Kontakt zu setzen. 


Mehr dazu »