Alle guten Dinge sind drei – auch der Ausbau der Herzog-Julius-Straße. Ob er wirklich gut ist, also im Sinne von „für Begeisterung sorgend“, steht auf einem anderen Blatt. Aber notwendig ist die Maßnahme in den Augen der Stadt und vieler Autofahrer allemal. Die Straße ist nämlich hinüber, gerade in dem Bereich, den man jetzt anpackt, zwischen Fürstenhofweg und Schmiedestraße, klaffen die Schlaglöcher besonders tief. Nach Ostern geht es los, doch schon jetzt werden Hinweisschilder von dem Projekt künden.


Mehr dazu »