Seit Freitagmittag wird der 65-jährige Klaus F. aus Lübeck in den Hochlagen des Harzes vermisst. Der Urlauber war nach Polizeiangaben in seinem Hotel in Riefensbeek-Kamschlacken zu einer Rundwanderung über Stieglitzeck und Hanskühnenburg aufgebrochen, kam aber am Abend nicht in seine Herberge zurück.

Der Hotelbesitzer beschrieb den Mann als langjährigen Stammgast, der sich gut im Harz auskenne. Die Polizei leitete eine groß angelegte Suche ein. „350 Helfer waren bislang im Einsatz“, sagte gestern Nachmittag Jasmin Kaatz, Sprecherin der zuständigen Polizeiinspektion Göttingen.


Mehr dazu »