Die Matten auf den Schanzenanlagen am Brockenweg sind nicht mehr gut. „Wir hätten sie nächstes Jahr, spätestens 2021, austauschen müssen“, sagt Jens Koch, Vorsitzender des Wintersportvereins Braunlage (WSV). Doch der Tausch geht nun bereits in wenigen Wochen über die Bühne. Der WSV hat gebrauchte Matten aus Oberstdorf geschenkt bekommen.
Der Kauf neuer Matten hätte Kochs Informationen zufolge etwa 85 Euro pro Quadratmeter gekostet, bei 800 Quadratmetern rund 70.000 Euro. „Und diese Ausgabe wollten wir der Stadt ersparen“, meint er. Über den Deutschen Skiverband war Koch darauf aufmerksam geworden, dass die Audi-Arena in Oberstdorf – eine Schanzenanlage, auf der Sprünge von mehr als 140 Metern möglich sind – neue Matten bekommt. „Da habe ich natürlich gleich unser Interesse angemeldet“, erklärt er. Nicht als einziger, auch aus Reit im Winkl, dem Erzgebirge und Rastbüchel im Bayrischen Wald waren Vereinsvertreter da, die diese alten Matten haben wollten.


Mehr dazu »