Eigentlich sei die Lösung eine gute, aber trotzdem ist Familie Gilge traurig, dass nun eine Ära endet. Ihre Ära. In dieser Woche geben sie den Campingplatz Göttingerode in die Hände neuer Besitzer. 63 Jahre, nachdem Walter und Anna Gilge ihn gegründet haben. Und doch bleibt irgendwie alles beim Alten. In der vergangenen Woche verkündete das Kieler Touristikunternehmen Regenbogen, den Campingplatz in Göttingerode zu übernehmen. Es ist die elfte Anlage im Portfolio der Schleswig-Holsteiner, die sich als „Marktführer für gehobene Camping- und Ferienanlagen“ bezeichnen. Der Göttingeröder Platz passe perfekt zu den Vorstellungen und zur Ausrichtung der Firma „Erholung umgeben von schönster Natur“. Solche Worte sind natürlich Balsam auf den Seelen der Gilges und dennoch kann Senior Horst die Tränen nur mühsam zurückhalten, wenn er über das Gestern, das Heute und das Morgen sinniert.


Mehr dazu »