Ein 22-jähriger nahm am Dienstag an einer Walpurgis-Wanderung von Goslar-Hahnenklee nach Clausthal-Zellerfeld teil. Dabei betrank er sich nach Angaben der Polizei bis zu einem Atemalkoholwert von 2,45 Promille. In diesem Zustand habe er dann zunehmend andere Wanderer belästigt. Kurz nach 22.00 Uhr erteilte die hinzugerufene Polizei dem Mann einen Platzverweis, dem er jedoch nicht nachkam. Um weitere Belästigungen auszuschließen, verbrachte er die Nacht im Polizeigewahrsam der Polizeiinspektion Goslar.