Rund 70 Wissenschaftler und Vertreter der Industrie aus Deutschland und Europa werden zum zweiten internationalen Workshop für Simulationswissenschaften erwartet, den das Simulationswissenschaftliche Zentrum Clausthal-Göttingen (SWZ) von Mittwoch bis Freitag in der Aula Academica veranstaltet. Die Tagung widmet sich neuen Entwicklungen auf den Forschungsfeldern "Simulation und Optimierung von Netzen", "Simulation von Materialen" und "verteilte Simulation". Die Leitvorträge halten Diplom-Ingenieur Thomas Drescher, Leiter Fahrzeugtechnik der Volkswagen AG, über die Bedeutung der Digitalisierung für die Entwicklung der Mobilität, Professor Peter Vortisch (Karlsruher Institut für Technologie) über Simulation von Verkehr und Mobilität sowie Professor Benoît Appolaire von der University of Lorraine, Nancy (Frankreich), über das Potenzial von Phasenfeldsimulationen. Foto: Volkswagen


Mehr dazu »